News

Spitex Stein am Rhein drei Jahrzehnte Esther Lardon

Drei Jahrzehnte lang war Esther Lardon mit Herzblut und viel Leidenschaft in der Hau- und Krankenpflege, später auch in der Spitex tätig. Letzte Woche wurde sie verdient und feierlich verabschiedet.

pdfvollständiger Bericht aus dem Steiner Anzeiger1.39 MB

Informationskampagne BAG zur Covid-19-Impfung

MailFooter CoVi Impfen d

Der Spitex Verband Schaffhausen empfiehlt wie viele weitere Gesundheitsinstitutionen die Impfung der Spitexmitarbeitenden.

 

Indirekter Gegenvorschlag zur Pflegeinitiative

Indirekter Gegenvorschlag

Die Verbände der Leistungserbringer begrüssen den vom Parlament verabschiedeten indirekten Gegenvorschlag zur Pflegeinitiative: Ein Kompromiss in letzter Minute hat einer substanziellen Vorlage zum Durchbruch verholfen, die eine rasche und zielgerichtete Umsetzung der dringlichen Anliegen ermöglicht und damit geeignet ist, den drohenden Fachkräftemangel zu beheben.

Nachdem es lange nach einer Pattsituation zwischen den beiden Parlamentskammern ausgesehen hatte, haben sich Ständerat und Nationalrat in der heute zu Ende gehenden Frühlingssession auf Antrag der Einigungskonferenz auf einen soliden Kompromiss geeinigt. Dieser wurde heute in der Schlussabstimmung in beiden Kammern mit grosser Mehrheit verabschiedet.

(Quelle: Spitex Schweiz)

pdfMedienmitteilung Spitex Schweiz129.89 KB

Aktuelles aus dem Vorstand

Kurzer Rück- und Ausblick
Unsere Spitex war im letzten Verbandsjahr durch Corona geprägt und damit war dies auch ein Schwerpunktthema in unserer Vorstandsarbeit. Es zeigte sich, dass die gute Vernetzung unter den Vorstandsmitgliedern, der enge Kontakt und der regelmässige Austausch untereinander gerade in ausserordentlichen Situationen von grösster Bedeutung ist und viele Vorteile für alle mit sich bringt. Die Dienstleistungen unserer Geschäftsstelle zugunsten der operativen Verantwortlichen in unseren Spitex-Regionen waren aufgrund der pandemischen Lage im vergangenen Jahr noch um einiges umfassender und oft auch komplexer als in einem «normalen» Jahr. Unser Verband ist wirklich darauf angewiesen über eine perfekt funktionierende Geschäftsstelle verfügen zu können. Eine Geschäftsstelle die Informationen bündelt, weiterleitet, Fragen beantwortet, Umfragen und Beschaffungen koordiniert. Nur unter diesen Voraussetzungen können wir für die uns vom Kanton übertragenen Aufgaben garantieren und unsere bedarfsgerechten Leistungen in all unseren sieben Regionen erbringen. Ausserdem garantiert die Geschäftsstelle den äusserst wertvollen Austausch von Informationen und Erfahrungen mit den anderen Kantonalverbänden, insbesondere mit jenen der Ostschweiz und Zürich. Ein spezieller Dank gebührt dem Spitex Verband Schweiz für seine stetige Unterstützung der Kantonalverbände und sein grosses Engagement für unsere Anliegen bei allen entscheidenden Gremien des Bundes. Ebenso bedanke ich mich bei unseren Vorstandsmitgliedern und für die Leistungen in ihren Ressorts und die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Darauf ist unser Verband angewiesen, denn nur gemeinsam können wir unseren vielfältigen Aufgaben nachkommen und uns zugunsten unserer Bevölkerung ständig weiterentwickeln.
Leider sehen wir uns gezwungen auch die diesjährige Delegiertenversammlung mit den statutarischen Geschäften auf schriftlichem Weg durchzuführen. Die Spitex-Region SPUR schlägt Peter Weber, Präsident SPUR zur Wahl in den Vorstand vor. Wir freuen uns sehr auf unseren neuen Kollegen und wünschen Peter Weber keine ausgezeichnete Wahl.
Ihnen allen danken wir für Ihr Interesse und vor allem für Ihr Vertrauen, das Sie Ihrer Spitex entgegenbringen. Wir wünschen Ihnen gute und sonnige Frühlingstag und dann einen hoffentlich wieder begegnungsreichen Sommer – bleiben Sie gesund!

Rosmarie Widmer Gysel, Präsidentin Spitex Verband des Kantons Schaffhausen

Artikel Klettgauer-Bote vom 08.04.2021 "Stimmen aus dem Pflegealltag"

ältere Artikel finden Sie unter Über uns - Kolumne "Aktuelles aus dem Vorstand" oder via LINK

Fokusthemen

Psychiatrische Fachaustausche 2021

Es finden an folgenden Daten Psychiatrische Fachaustausche statt:

- Montag, 8. November 2021, (Durchführungsort noch offen)

«Kein 24-Stunden-Service bei der Spitex? Das kann ich mir nicht vorstellen»

Die Spitex Stadt Luzern ist ein Pionier-Unternehmen: 1995 hat erstmals in der Schweiz eine Spitex-Organisation ein Rund-um-die-Uhr-Angebot lanciert. Das Angebot existiert noch heute und wurde seither immer wieder optimiert. Damals wurde auch ein erstes elektronisches Patientendossier eingeführt. Mehr lesen...pdfFokusthema 24 Stunden-Betrieb105.67 kB

Logo UBA RGB 500106 1

Wirksame Hilfe für ältere Menschen

Die Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter UBA ist Ansprechpartnerin bei Konflikten im Alter.

www.uba.ch

Am nationalen Spitex-Tag war es an der Zeit, allen Spitex-Mitarbeitenden Danke zu sagen! Ich persönlich habe den allergrössten Respekt vor den Leistungen aller Spitex-Mitarbeitenden in den sieben Regionen unseres Verbandes. Unsere Spitex erbringt unverzichtbare Leistungen in der Gesundheitsversorgung. Spitex-Fachpersonen – von der Hauswirtschafts-Mitarbeiterin bis zur Pflegeexpertin – übernehmen in der ambulanten Pflege und Unterstützung der Klienten zu Hause eine tragende Funktion. Die COVID-Pandemie war und ist für die Spitex eine aussergewöhnlich herausfordernde Zeit. Spitex-Fachpersonen pflegen und unterstützen die Klienten und Klientinnen unter verschärften Hygienemassnahmen zu Hause, auch wenn diese an COVID erkrankt oder in Quarantäne sind. Hinzu kommen zusätzliche Aufgaben wie die Beschaffung von genügend Schutzmaterial, die Schulung der Mitarbeitenden, vermehrter Koordinationsaufwand, die Mitwirkung in den kantonalen Krisenstäben und Fragen rund um die Finanzierung von Zusatzleistungen und -material. Die Wertschätzung und Dankbarkeit seitens der zufriedenen Spitex-Klientinnen und -Klienten sind schliesslich auch wichtige Faktoren für die Arbeitszufriedenheit und Motivation. Und darum wollten wir – nebst dem Lob im Namen aller Klientinnen und Klienten – auch unsere grosse Dankbarkeit zum Ausdruck bringen! Deshalb lautete denn auch das Motto des diesjährigen Nationalen Spitex-Tages vom 5. September ganz einfach «Danke Spitex!».

Rosmarie Widmer Gysel, Präsidentin Spitexverband des Kantons Schaffhausen

Zahlen und Fakten zur Spitex mit Leistungsauftrag (Nonprofit) im Kanton Schaffhausen

  • 7 Regionen: Neuhausen, Schaffhausen, Thayngen, Stein am Rhein, Klettgau-Randen, Buchberg-Rüdlingen und Unterklettgau-Randental (SPUR)
  • 350 Mitarbeitende (umgerechnet 135 Vollzeitstellen)
  • Knapp 94'000 Stunden Pflegeleistungen und 41'000 Stunden Unterstützung im Haushalt
  • Gut 2'000 Klientinnen und Klienten
  • Knapp 15 Mio. Franken Umsatz, davon sind 90% Personalaufwand
  • Finanzierung 38% Beiträge der Gemeinden / 62% Versicherer, Klientinnen und Klienten

Basis: Spitex-Statistik 2019, BFS;  Berechnungen Finanzdaten durch kant. Gesundheitsamt Schaffhausen durch Erhebung bei den Gemeinden

pdfsh_medienmitteilung_spitex-tag_2020.pdf105.67 KB

Kontakt

Spitexverband des
Kantons Schaffhausen
Sekretariat

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel +41 52 632 54 90

Intern